Besucherzähler

Heute 67

Gestern 3722

Woche 7946

Monat 24035

Insgesamt 1672657

Am 07. März um 12:08 Uhr wurde die Feuerwehr Thalgau mit dem Löschzug Unterdorf
von der LAWZ Salzburg mittels Pager zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.


Was sich Anfangs nach einem Routineeinsatz anhörte, wurde an der Einsatzstelle
Nähe Toifeibauer schnell widerlegt. Anstatt einer Fahrzeugbergung wurde ein abgestürztes 
Fahrzeug in extrem unwegsamen Gelände in einem Waldstück vorgefunden.
Der Fahrzeuglenker war in seinem Fahrzeug eingeschlossen, jedoch nicht eingeklemmt.
Die anwesende Polizei, die durch das E-Call System des Fahrzeugs alarmiert wurde und schon
einige Zeit nach dem Kfz suchte, war mit dem Roten Kreuz bereits Vorort. Durch die
Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Seitentür gewaltsam geöffnet, um den verletzen
Fahrer aus dem Pkw befreien zu können. Im Anschluss wurde dieser gemeinsam mit
der Polizei sowie dem Roten Kreuz mehrere hundert Meter aus dem Wald zum RK
Fahrzeug getragen. Nach erfolgreicher Personenrettung wurde das Fahrzeug mithilfe 
eines Landwirts und einem Traktor mittels Seilwinde geborgen. Dieser Einsatz konnte
nach drei Stunden erfolgreich beendet werden. Ein großer Dank gilt allen am Einsatz
beteiligten Personen für die reibungslose Zusammenarbeit.

Text und Bilder: LZ Unterdorf



 

4 Helme